Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf der Homepage
der CDU Oberharz.

Unser Verständnis von Kommunalpolitik ist es, uns mit allen Kräften für die Belange der Menschen hier im Oberharz einzusetzen. Wir stehen für die Bewahrung traditioneller Werte und für die Erhaltung der Lebensfähigkeit unserer Oberharzer Heimat.

Im Dialog mit den hier lebenden Menschen möchten wir die Zukunft der Städte im Oberharz spürbar mitgestalten. Gemeinsam mit Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, wollen wir die Herausforderungen annehmen, die uns die Zukunft stellen wird.

Hierzu sind wir entscheidend darauf angewiesen, dass wir Ihre Anregungen, Ihre Wünsche, aber auch Ihre Kritik hinsichtlich der aktuellen Zustände in den Städten und Gemeinden im Oberharz kennen.

Bitte nutzen Sie die Möglichkeit des unmittelbaren Dialogs, den unser Kontaktformular bietet!

Mit einem herzlichen "Oberharzer Glückauf"

Ihre CDU - Oberharz


Auf Einladung von Barbara Diederich, CDU Ratsfrau und Vorsitzende des Ausschusses für Jungend, Schule, Sport und Gesellschaft, fand am Donnerstag dem 07.04.2016 eine Moderationsschulung von Ratsmitgliedern statt.

Im November 2015 beim Tschärper bat Herr Dr. Rolf Sanders die CDU Ratsfrau Barbara Diederich um Hilfe für den Erhalt der Stadtbibliothek.
Die Ausschussvorsitzende des Ausschusses für Jugend, Schule und Gesellschaft sagte ihre aktive Mitarbeit und die Unterstützung der CDU Fraktion zu.
So hat sie in vielen Gesprächen mit der Bürgermeisterin Britta Schweigel, der Vorsitzenden des Fördervereins der Stadtbibliothek Frau Stein, Herrn Hartmann und Herrn Dr. Rolf Sanders viele gute Ideen entwickelt.

Eine fantastische Möglichkeit hat Herr Dr. Sanders im Ausschuß Jugend, Schulen und Geselllschaft am 25.02.2016 vorgestellt. 

Das Konzept können Sie sich im Anhang anschauen.



 
19.04.2016
Der CDU-Landesverband ist nicht zerstritten, schon gar nicht in der Sachposition zur Veränderung der Zuständigkeiten zum Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB)....

13.03.2016 | CDU Bad Harzburg
CDU Bad Harzburg hält Antwort der Landesregierung für nicht nachvollziehbar
Verwaltung und Rat der Stadt Bad Harzburg haben durch ihre in jüngster Zeit zum Gestüt gefassten Beschlüsse gezeigt, dass parteiübergreifend Einigkeit darüber besteht, dass die Einrichtung unter allen Umständen zu erhalten ist.

06.03.2016
Veranstaltung am 08.03.2016, 19.30 Uhr, Goslarer Theater

Mit der Aufnahme der unteren Altstadt in das Förderprogramm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ könnte ein zukunftsweisender Schritt in eine attraktive Zukunft dieses Goslarer Stadtteiles gelingen. Ziel ist dabei die Sicherung erhaltenswerter Gebäude und Ensembles durch Modernisierungs- und Umbaumaßnahmen.

Quelle: CDU Fraktion Goslar  


03.02.2016
Carsten Müller: "Braunschweig hat sich um Bundes-Förderung zu bewerben, um die Flüchtlingsintegration voranzutreiben".In einem Brief hat der CDU-Bundestagsabgeordnete Carsten Müller den Oberbürgermeister der Stadt Braunschweig, Ulrich Markurth, auf eine neue Förderrichtlinie zur kommunalen Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte aufmerksam gemacht und eine Bewerbung der Stadt Braunschweig gefordert......

30.05.2016
?Der Juni wird ein arbeitsreicher Monat?, sagte Generalsekretär Peter Tauber nach den Sitzungen von Präsidium und Bundesvorstand am Montag bei der Pressekonferenz im Konrad-Adenauer-Haus. Das Ziel der CDU: ?Wir bringen das Land voran.?
27.05.2016
Familienpolitik als Lebensverlaufspolitik zu begreifen ? das war Gegenstand der Diskussionen im Bundesfachausschuss ?Familie, Senioren, Frauen und Jugend?. Unter der Leitung der Vorsitzenden Annette Widmann-Mauz sprachen die Mitglieder mit Professor Hans Bertram, Soziologe, der sich wissenschaftlich mit Familienpolitik befasst. Außerdem setzen sich künftig Arbeitsgruppen des Bundesfachausschusses auseinander mit der ökonomischen Situation von Familien, dem Zusammenleben der Generationen und dem Thema Digitalisierung.
27.05.2016
?Seht, da ist der Mensch? ? das ist das Leitwort des 100. Katholikentags. Noch bis Sonntag finden sich in Leipzig Zehntausende Katholiken ein, um bei mehr als 1.000 Veranstaltungen zu beten, zu singen, zu feiern und zu diskutieren. Denn der Katholikentag, zu dem sich katholische Laien im Jahr 1848 erstmals trafen, ist nicht allein ein Glaubensfest. Vielmehr geht es von jeher um die Auseinandersetzung mit Kirche, Gesellschaft und Politik. CDU-Generalsekretär Peter Tauber ist einen ganzen Tag lang über die Kirchenmeile gegangen und begegnete dort Menschen und diskutierte mit ihnen...
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Stadtverband der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld   | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.45 sec. | 31638 Besucher